Digitale Job Profile



Es ist ein sonniger Tag in Connect City und Max Data ist bester Laune. Seit ihrem letzten Verbrechen hat Dr. Digital nichts mehr von sich hören lassen und die Bewohner der Stadt entspannen sich langsam. Max hat wegen der vorzüglichen Arbeit, die er in den letzten Wochen geleistet hat, heute frei bekommen und will den Tag mit der Ausbildung seines Daten-Spürhundes verbringen. Aus diesem Grund benötigt Max deine Hilfe heute nicht.

Du willst den Tag mit deinen Freunden verbringen. Eure Schulzeit neigt sich langsam dem Ende zu und ihr wollt euch gemeinsam auf der interaktiven Berufsmesse über mögliche digitale Ausbildungs- und Studiengänge informieren. Nutze die Zeit und lerne mehr über deine beruflichen Möglichkeiten in der digitalen Welt!

Bitte beachte: Dieses Modul ist als reines Informationsangebot zu beruflichen Möglichkeiten im digitalen Bereich gedacht und soll dir einen Überblick vermitteln, in welche Richtungen du gehen kannst. Hierfür wurden einzelne Berufe und Studiengänge ausgewählt. Das Modul ist kein Beratungsangebot und stellt keine vollständige Übersicht über alle möglichen Berufe im digitalen Bereich dar!


Überblick: Was sind digitale Berufe?

Schaue dir das Video an. Hier erfährst du, was digitale Jobs ausmacht.




Nun hast Du gesehen, dass es neben der allgemeinen Digitalisierung von Jobs auch Berufe gibt, die sich sehr tief und spezifisch mit Digitalem beschäftigen. Erfahre im nächsten Bereich mehr über digitale Berufe und deine Wege dorthin.

<

Spektrum digitaler Berufe

Media Design Tätigkeitsprofil: Design von digitalen grafischen Produkten, interaktiven Storys, Spielen, Animationen und Kommunikationsmedien

Arbeitsweise: gestalterisch

Technologieeinsatz: Einsatz von Spezialsoftware zur Erstellung digitaler Produkte
Digital Marketing Tätigkeitsprofil: Pflege digitaler Marketing-Kommunikations- und Verkaufskanäle

Arbeitsweise: stark kunden- und nutzerorientiert

Technologieeinsatz: Zielgruppenrelevante Konfiguration von digitalen Vertriebsplattformen
IT-Marketing Tätigkeitsprofil: Managen von Softwarenutzung gemäß unternehmerischer Bedarfe und Sicherheitserfordernissen

Arbeitsweise: strategisch und problemlöse-orientiert

Technologieeinsatz: Tiefes Wissen über Softwaretypen und Anwendbarkeit für spezifische Szenarien
IT-Entwicklung Tätigkeitsprofil: Entwickeln und Einrichten neuer Anwendungen für Web, Computer oder Mobile Devices

Arbeitsweise: lösungsorientiert

Technologieeinsatz: (Weiter-) Entwickeln von Software durch Programmierfähigkeiten
Toolbox In diesem Abschnitt erhältst du Tipps zum erfolgreichen Suchen nach dem richtigen Ausbildungsberuf oder dem richtigen Studiengang für dich. Du findest dazu auch Links zu hilfreichen Portalen, die dich bei deiner Suche unterstützen.

Media Design

In diesem Abschnitt lernst du Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten im Feld Media Design kennen. Zuerst werden dir Ausbildungsberufe angezeigt. Wenn du weiterscrollst, erfährst du mehr über Bachelor-Studiengänge und darauf aufbauende Berufe.

Schaue dir die unterschiedlichen Möglichkeiten im Bereich Media Design genauer an und erfahre mehr über die verschiedenen Wege in diesem Berufsfeld. Klicke die Karten an und erhalte weitere Informationen unter den Katergorien Profil, Grundlage oder Branchen.

AUSBILDUNGSBERUF

Mediengestalter/in
Grafikdesigner/in

more_vert
Ausbildungsdauer: 2-3 Jahre

Digital Set-Up: Gibt digitalen Produkten die richtige Optik
Mediengestalter/in
Grafikdesigner/inclose

  • Gestaltung digitaler und gedruckter Informationsmittel
  • Konzepterstellung und Visualisierung
  • Inhaltliche und technische Umsetzung
  • Kundenberatung und Planung
  • Freude an gestalterischem Arbeiten und Bearbeiten von Bildmaterial
  • Zeichnerische Fähigkeiten
  • Sinn für Ästhetik
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Kaufmännisches Denken
  • Softwareaffinität
  • i.d.R. mittlerer Bildungsabschluss
Vielfältige digital-gestalterische Tätigkeiten bei
  • Werbe-, PR- und Medienagenturen
  • Marketingabteilungen von Unternehmen verschiedener Branchen
  • Medienunternehmen und Verlagen
  • Unternehmen, die in starkem Maße digitale Kommunikation einsetzen
AUSBILDUNGSBERUF

Kommunikationsdesigner/in


more_vert
Ausbildungsdauer: 2-4 Jahre

Digital Set-Up: Entwirft digitale Kommunikationsstrategien und Werbekampagnen
Kommunikationsdesigner/in

close

  • Gestaltung digitaler Werbung für Industrieprodukte
  • Kundenberatung
  • Werbekonzept planen
  • Werbeelemente oder Kampagne inhaltlich und technisch umsetzen
  • Freude an gestalterischem Arbeiten
  • Zeichnerische Fähigkeiten
  • Sinn für Ästhetik
  • Kundenorientiertes Arbeiten
  • Freude an Kundenberatung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • i.d.R. mittlerer Bildungsabschluss
Werbungsorientierte Tätigkeiten bei
  • Werbe-, PR- und Medienagenturen
  • Grafikstudios
  • Marketingabteilungen von Großkonzernen
  • Verlagen
  • Messeveranstaltern
BACHELOR-STUDIENGANG

Digitale Medienkultur
more_vert

Fachgebiet: Medienwissenschaft

Studiendauer: ca. 3 Jahre

Digital Set-Up: Analysiert Nutzung und Wandel von digitalen Medien und deren Auswirkungen
Digitale Medienkulturclose
Ganzheitliches Bild über die Welt digitaler Medien erwerben über die Teilaspekte:
  • Medienwissenschaft
  • Medienästhetik & -dramaturgie
  • Medienrecht und -politik
  • Medienökonomie
  • Künstlerisch-wissenschaftliche Entwicklung
  • Digitale Medienformate
  • Umsetzung von medialen Lösungen mithilfe digitaler Technologien
  • Sinn für Ästhetik
  • Gestaltung von medialen Produkten
  • Veränderungen in der Gesellschaft durch digitale Medienformen
Breitgefächerte Beschäftigungsmöglichkeiten in
  • verschiedenen Formen von Redaktionen in der Medienbranche
  • Fernsehsendern
  • Produktionsfirmen für digitale Medien
  • Multimedialen Plattformen
  • Digitalen Archiven
  • Medien- und Marktforschung
BACHELOR-STUDIENGANG

Soziale Medien und Kommunikationsinformatik
more_vert

Fachgebiet: Informatik

Studiendauer: ca. 3,5 Jahre

Digital Set-Up: Entwickelt interaktive Kommunikationstechnologien und wendet sie gezielt an
Soziale Medien und Kommunikationsinformatikclose
Fähigkeiten für die Anwendung interaktiver Kommunikationstechnologien entwickeln durch die Kombination von
  • Informatik
  • Medien & Kommunikation
  • Programmiertechniken
  • Softwareentwicklung
  • Betriebswirtschaftslehre

Spezialisierung durch Vertiefungen:
  • Marketing & Technologie
  • Industriespionage
  • Interaktion & Kommunikation
  • Menschliche Kommunikation, insb. im Kontext digitaler Medien
  • Programmieren und Entwickeln von Software
  • Individualisierung digitaler Kommunikationsmedien für konkrete Anwendungen
Vielfältige Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen
  • Softwareentwicklung, Web Application und Mobile Development
  • Entwicklung sozialer Medien
  • Social Media Marketing
  • IT-Sicherheit
  • Datenanalyse
  • Technisches Projektmanagement
BACHELOR-STUDIENGANG

Interactive Media Design
more_vert

Fachgebiet: Multimediadesign

Studiendauer: ca. 3,5 Jahre

Digital Set-Up: Konzipiert und entwickelt interaktive Medien
Interactive Media Designclose
Digitale Medien interaktiv konzipieren und entwickeln können durch Erlernen von:
  • Medien- und Interaktionsdesign
  • Medieninformatik und –technologie
  • Kommunikation & Lernen
  • Designmethoden
  • Media Management
  • Interaktive Medien
  • Entwerfen von virtuellen Welten
  • Erarbeiten von Konzepten und deren Umsetzung
  • Kommunikation zwischen Mensch und Maschine
Vielfältige Tätigkeitsmöglichkeiten in Medienproduktion und –beratung bei
  • Agenturen
  • Softwarehäusern
  • Designabteilungen
  • Game- und Unterhaltungsindustrie
  • Kulturinstituten
BACHELOR-STUDIENGANG

Animation & Game
more_vert

Fachgebiet: Spieleentwicklung

Studiendauer: ca. 3,5 Jahre

Digital Set-Up: Entwickelt Animationen und Spiele
Animation & Gameclose
Interaktive Animationen und Spiele entwickeln können durch die Ausbildung in:
  • Animation & Spieledesign
  • Technical Art
  • Spieleentwicklung
  • Animation & Spiele - Methodologien
  • Produktions-Management
  • Rechtliche und ethische Grundlagen in Animations- und Spieledesign
  • Grafisches Entwerfen von Charakteren und Umgebungen
  • Storytelling/Gestalten von Storys
  • Grafischer Gestaltung in 2D- und 3D-Settings
  • Spieleentwicklung
  • Programmierung
Vielfältige Tätigkeitsfelder in der Medien- und Entertainment-Branche, u.a. als
  • Animation Artist
  • Art Director
  • Game Designer
  • Game/Animation Producer
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Social Media Manager
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Marketing

Digital Set-Up: Gestaltet Auftritte auf Social Media Plattformen
Social Media Managerclose
  • Gestaltet und verwaltet die Social Media-Angebote von Unternehmen
  • Versorgt Social Media Community seines Unternehmens mit neuen Inhalten
  • Erstellt Konzepte, welche Inhalte zu welcher Community passen und stellt entsprechende Recherchen und Analysen dazu an
  • Freude an intensiver Kommunikation
  • Interesse an technischen Hintergründen der online-Kommunikation
  • Freude an Kommunikation über soziale Netzwerke

Voraussetzung: Studium im Bereich Unternehmenskommunikation/Marketing
Beschäftigungsmöglichkeiten in
  • Unternehmen, die intensiv Social Media Kanäle nutzen
  • Unternehmen, die reinen Online-Vertrieb haben
  • Agenturen und Beratungen für Kommunikationsdesign
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Creative Digital Concepter
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Marketing

Digital Set-Up: Gestaltet digitale Markenauftritte über interaktive Kommunikationslösungen
Creative Digital Concepterclose
  • Macht digitale Inhalte im Sinne des Interactive Storytelling erlebbar
  • Sorgt für medienübergreifende Markeninszenierung und zielgerichtete interaktive Kommunikationslösungen
  • Entwickelt konzeptionell-kreative Grundideen und setzt diese selbst technisch um
  • Generiert Kampagnen
  • Kennt sich mit Methoden zur Datenanalyse aus
  • Affinität für Marken und interaktive Medien
  • Freude an Marken- und Produktinszenierung
  • Technisches Verständnis
  • Strategisches Denken
  • Freude an Storytelling

Voraussetzung: Studium im Bereich Medienwissenschaften oder Unternehmenskommunikation/Marketing
Vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei
  • Multimedia- und Marketing-Agenturen
  • Marketingabteilungen großer Unternehmen in werbeintensiven Branchen
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Computer Animator
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Mediendesign/Spieleentwicklung

Digital Set-Up: Entwickelt interaktive Animationen
Computer Animatorclose
  • Erstellt Animationen in Computerspielen, Websites, Filmen oder technischen Konstruktionsplänen
  • Entwirft dreidimensionale Ansichten von Gebäuden oder Figuren
  • Erzeugt Bewegungsabläufe
  • Definiert das Finish von virtuellen Oberflächen, Farb- und Beleuchtungseffekten, Spezialeffekten
  • Bearbeitet und integriert Audiospuren
  • Affinität für Computeranimation und Spiele-Design
  • Freude an digitaler Visualisierung, Grafikdesign und Videoproduktion
  • Freude an Konzeption und Programmierung von Multimedia
  • Interesse an Kundenberatung

Voraussetzung: Studium im Bereich Interactive Media Design
Vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der Gestaltung interaktiver Medien bei
  • Herstellern von Computerspielen
  • Grafikstudios
  • Multimedia-Agenturen
  • Trickfilmstudios
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung und Ingenieurdesign

Digital Marketing

AUSBILDUNGSBERUF

Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation
more_vert

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Digital Set-Up: Entwickelt und realisiert (digitale) Marketingkampagnen
Kauffrau/-mann für Marketingkommunikationclose
  • Kunden beraten
  • In Abstimmung mit den Kunden Marketingkampagnen oder einzelne Marketingaktionen konzipieren und umsetzen
  • Budgets planen
  • Kampagnenumsetzung koordinieren
  • Abrechnung
  • Affinität für Marken- und Produktpräsentation
  • Kundenorientierung & Kommunikationsstärke
  • Organisatorische Fähigkeiten
  • Kaufmännisches Denken
  • Verhandlungsgeschick & Durchsetzungsvermögen

Mindestvoraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschluss, oft wird von Unternehmen aber Hochschulreife erwartet
Vielfältige Einsatzmöglichkeiten in
  • Werbe-, PR- und Medienagenturen
  • Eventmanagement-Agenturen
  • Unternehmensberatungen mit Fokus auf Marketing
AUSBILDUNGSBERUF

Medienkauffrau/-mann digital/print
more_vert

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Digital Set-Up: Betreut Marketing und Vertrieb von (digitalen) Medienprodukten und -dienstleistungen
Medienkauffrau/-mann digital/printclose
  • Kundenberatung zu den Medienprodukten und -dienstleistungen des Unternehmens
  • Ein- und Verkaufsabwicklung von digitalen Medienprodukten, -rechten und-lizenzen
  • Entwicklung und Umsetzung von Marketingkonzepten
  • Unterstützen der Produktplanung
  • Koordinative Aufgaben in der Medienproduktion
  • Affinität für Online-Medien
  • Kaufmännisches Denken und gute rechnerische Fähigkeiten
  • Kundenorientierung & Kommunikationsstärke
  • Verhandlungsgeschick & Durchsetzungsvermögen
  • Sorgfältige Arbeitsweise

Mindestvoraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschluss, oft wird von Unternehmen aber Hochschulreife erwartet
Verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten in
  • Medienunternehmen
  • Verlagen
  • Mediengroßhandel
  • Unternehmen in der Medienproduktion
AUSBILDUNGSBERUF

E-Commerce Kauffrau/-mann
more_vert

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Digital Set-Up: Koordiniert operative Tätigkeiten im Online-Handel
E-Commerce Kauffrau/-mannclose
  • Digitale Darstellung von Produkten
  • Gestaltung von Sortimenten
  • Auswahl und Bespielen von Online-Vertriebskanälen
  • Darstellung und Schutz von Marken
  • Social Media & Online-Marketing
  • Online-Affinität
  • Freude an der Präsentation von Produkten
  • Interesse an kundenorientiertem Arbeiten
  • Kommunikationsstärke
  • Kaufmännisches Denken

i.d.R. mittlerer Bildungsabschluss
Vielfältige Tätigkeitsmöglichkeiten bei
  • allen Unternehmen, die einen Großteil ihres Geschäftes über Online-Handel in eigenen Online-Shops abwickeln, insbes. Online-Versandhäuser
  • Tourismus-Unternehmen
  • Hotels & Gastronomie
  • Banken & Versicherungen
  • Online-Verlagen
BACHELOR-STUDIENGANG

Media and Communications for Digital Business
more_vert

Fachgebiet: Medienmanagement, IT, Multimedia

Studiendauer: ca. 3 Jahre

Digital Set-Up: Kombiniert Medientechnik und Management in der digitalen Wirtschaft
Media and Communications for Digital Businessclose
Entwickeln eines interdisziplinären Skill-Sets für Gestaltung und Management in der digitalen Wirtschaft über die Teilaspekte:
  • Medieninformatik & Programmiersprachen
  • Kommunikations- & Medienwissenschaften
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Design
  • Journalistik
  • Medientechnik
  • Digitale Medienformate
  • Gestaltung und strategischer Einsatz multimedialer Produkten
  • Technische Umsetzung medialer Marketing-Lösungen
  • Einfluss digitaler Medien und auf die Gesellschaft
  • Steuerung von Unternehmen
  • Strategische Arbeitsweisen
  • Kommunikation
Breitgefächerte Beschäftigungsmöglichkeiten in Marketing-, IT- oder Kommunikationsfunktionen bei
  • Unternehmen mit einem hohen Anteil an Online-Marketing
  • Softwareherstellern
  • Interne Unternehmenskommunikations-abteilungen größerer Unternehmen
  • Werbe-, PR- und Medienagenturen
  • Unternehmensberatungen
BACHELOR-STUDIENGANG

Digital Media Marketing
more_vert

Fachgebiet: Medieninformatik

Studiendauer: ca. 3 Jahre

Digital Set-Up: Verfügt über technische Allrounder-Fähigkeiten im Digital Marketing
Digital Media Marketingclose
Fähigkeiten für technische Umsetzungen im Digital Marketing durch die Kombination von
  • Informatik
  • Softwareentwicklung
  • Marketing Management
  • Algorithmen & Datenstrukturen
  • Unternehmensberatungen

Spezialisierung durch Vertiefungen:
  • Mobile Anwendungen & Usability
  • Content Creation & Marketing
  • Social Media/Media Marketing
  • Datenanalyse & Netzwerke
  • Softwareaffinität
  • Programmieren
  • Digitale Medienformate
  • Technische Umsetzung multimedialer Konzepte
  • Mediale Präsentation von Produkten, Marken und Unternehmen
Vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei
  • Unternehmen mit einem hohen Anteil an Online-Marketing
  • Softwareherstellern
  • Werbe-, PR- und Medienagenturen
  • Unternehmensberatungen
BACHELOR-STUDIENGANG

Online-Medien-Management
more_vert

Fachgebiet: Medienmanagement

Studiendauer: ca. 3,5 Jahre

Digital Set-Up: Setzt integrierte Medienkonzepte in Unternehmen strategisch ein
Online-Medien-Managementclose
Interdisziplinäre Expertise entwickeln für das strategische Einsetzen von Online-Medien durch Fähigkeiten in
  • Projektmanagement & BWL
  • Online-Medien-Technologien
  • Medienproduktion
  • Cross-Media-Marketing
  • Webanalytics
  • Web-Coding
  • Digitale Medien & Online-Technologien
  • Integration und Mix von Medien
  • Strategisches Arbeiten
  • Strategisches Marketing
Vielfältige Tätigkeitsmöglichkeiten bei Medien-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen
  • Produktmanagement
  • Projektmanagement
  • E-Commerce
  • Social-Media & Webanalytics
  • IT-Konzeption
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Content Marketing Manager
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Marketing

Digital Set-Up: Formt die optischen und verbalen Gestaltungsregeln der Kommunikation eines Unternehmen mit seinen Kunden
Content Marketing Managerclose
  • Entwickelt Leitlinien und Konzepte für die individualisierte Kommunikation mit Kunden
  • Gibt vor, welche Inhalte in welchen (Social) Media publiziert werden, um Kunden möglichst persönlich anzusprechen
  • Stellt Konsistenz der Markenpräsentation über verschiedene digitale Kanäle sicher
  • „Chefredakteur“ für die zu erarbeitenden Inhalte
  • Freude an multimedialer Marken- und Produktinszenierung
  • Affinität für digitale Technologien
  • Gespür für Zielgruppen
  • Freude an integrativem Arbeiten
  • Freude an Führungsaufgaben

Voraussetzung: Studium im Bereich Digital Media, Erfahrung im Marketing
Vielseitige Einsatzmöglichkeiten bei
  • Unternehmen mit einem hohen Anteil an Online-Marketing
  • Unternehmenskommunikationsabteilungen größerer Unternehmen
  • Werbe-, PR- und Medienagenturen
  • Unternehmensberatungen
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Performance Marketing Manager
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Marketing

Digital Set-Up: Steuert und optimiert die Anzeige von Webangeboten des eigenen Unternehmens auf Suchmaschinen
Performance Marketing Managerclose
  • Optimiert Inhalte von Web-Angeboten eines Unternehmens hinsichtlich ihrer Anzeige auf Suchmaschinen
  • Entscheidet, bei welchen Suchbegriffen auf Suchmaschinen welche Web-Angebote des Unternehmens angezeigt werden sollen
  • Positioniert webbasierte Unternehmenswerbung strategisch
  • Wertet Erfolg der Maßnahmen aus
  • Gespür für Vermarktungsstrategien
  • Affinität für Webtechnologien
  • Freude an Produktplatzierung und -präsentation
  • Freude an strategischem Arbeiten

Voraussetzung: Studium im Marketing oder Wirtschaftsinformatik
Verschiedene Tätigkeitsmöglichkeiten bei
  • Unternehmen mit einem hohen Anteil an Online-Vertrieb und Online-Marketing
  • Werbe-, PR- und Medienagenturen
  • Unternehmensberatungen
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Category Manager
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Marketing

Digital Set-Up: Managt den Online-Shop und platziert dort Produkte und Angebote
Category Managerclose
  • Organisiert das Sortiment in Online-Shops
  • Vergleicht den eigenen Online-Shop mit den Shops der konkurrierenden Anbieter über Marktanalysen und führt Anpassungen durch
  • Stellt Nutzerfreundlichkeit des Shops sicher
  • Platziert Produkte und Angebote im Shop zielgruppenorientiert
  • Gespür für Vermarktungsstrategien
  • Affinität für Webtechnologien
  • Freude an Produktplatzierung und -präsentation
  • Freude an marktanalytischen Arbeitsweisen

Voraussetzung: Studium im Bereich Betriebswirtschaft und Erfahrung im E-Commerce
Verschiedene Einsatzmöglichkeiten bei
  • allen Unternehmen, die einen Großteil ihres Geschäftes über Online-Handel in eigenen Online-Shops abwickeln, insbes. Online-Versandhäuser

IT-Management

AUSBILDUNGSBERUF

Informatikkauffrau/-mann
more_vert

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Digital Set-Up: Managt Hard- und Softwareversorgung und arbeitet als Schnittstelle zwischen Anwendern und Programmierern
Informatikkauffrau/-mannclose
  • Ermitteln von Bedarf an Soft- und Hardware und Kommunikationslösungen in einem Unternehmen
  • Beschaffen der Hard- und Software-Komponenten
  • Beraten der Abteilungen zum Hard- und Softwareeinsatz
  • Kontaktperson zu den Komponentenherstellern
  • Erarbeiten individueller Lösungen zusammen mit Programmierern
  • Schulen der Anwender
  • Affinität für Soft- und Hardware
  • Kundenorientierung & Kommunikationsstärke
  • Kaufmännisches Denken
  • Verhandlungsgeschick & Durchsetzungsvermögen
  • Geschicklichkeit & Sorgfalt

i.d.R. mittlerer Bildungsabschluss, inzwischen immer öfter auch Hochschulreife
Vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten bei
  • Allen Unternehmen, die eine größere Infrastruktur an internetbasierten Kommunikationsanwendungen betreiben
  • IT-Beratungen und -Dienstleistern
AUSBILDUNGSBERUF

IT-System-Kauffrau/-mann
more_vert

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Digital Set-Up: Berät Kunden in Auswahl und Einführung von IT-Systemen
IT-System-Kauffrau/-mannclose
  • Beraten von Kunden bei der Anschaffung von Soft- und Hardware für IT-Systeme
  • Konzipieren individueller System-Lösungen
  • Leiten von Projekten in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht
  • Beschaffen und Installieren von IT-Systemen
  • Als Ansprechpartner für Kunden agieren
  • Schulen der Anwender
  • Affinität für IT-Systemlösungen
  • Kundenorientierung & Kommunikationsstärke
  • Kaufmännisches Denken
  • Verhandlungsgeschick & Durchsetzungsvermögen
  • Flexibilität & Lernbereitschaft
  • Schulen der Anwender

i.d.R. mittlerer Bildungsabschluss, inzwischen immer öfter auch Hochschulreife
Vielseitige Einsatzmöglichkeiten bei
  • IT-Beratungen
  • Soft- und Hardwareherstellern
  • Datenverarbeitungsdiensten
BACHELOR-STUDIENGANG

Wirtschaftsinformatik und digitale Medien
more_vert

Fachgebiet: Wirtschafts- und Medieninformatik

Studiendauer: ca. 3,5 Jahre

Digital Set-Up: Verknüpft Betriebswirtschaft mit digitalen Medientechnologien
Wirtschaftsinformatik und digitale Medienclose
Entwickeln eines interdisziplinären Skill-Sets für Management und technische Umsetzung im Bereich Digitale Medien über die Teilaspekte (Auswahl):
  • Anwendungs- & Informationssysteme
  • Medieninformatik
  • Medienproduktion
  • Medienmanagement
  • Managementmethoden
  • Marketing & Organisation
  • Digitale Medienformate
  • Programmieren
  • Gestaltung und strategischer Einsatz multimedialer Lösungen
  • Technische Umsetzung
  • Geschicklichkeit & Sorgfalt
  • Steuerung von Unternehmen
Breitgefächerte Beschäftigungsmöglichkeiten bei Medien-, Industrie- oder Dienstleistungsunternehmen in
  • Projekt- und Prozessmanagement
  • Dienstleistungsmanagement
  • Marketing
  • Controlling
  • IT-Management
BACHELOR-STUDIENGANG

Betriebswirtschaftslehre – Digitale Wirtschaft
more_vert

Fachgebiet: Betriebswirtschaftslehre

Studiendauer: 3,5 Jahre

Digital Set-Up: Erlernt betriebswirtschaftliche Expertise für digitale Branchen
Betriebswirtschaftslehre – Digitale Wirtschaftclose
  • Entwickeln eines betriebswirtschaftlichen Fähigkeitsprofils an der Schnittstelle zwischen Management und IT-Entwicklung durch Kombination der Themen
  • Management Information Systems
  • Geschäftsprozessmodellierung
  • Unternehmensführung & Geschäftsmodelle
  • Human Computer Interaction
  • Agile Project Management
  • Unternehmensführung
  • Affinität für Software und digitale Medienformate
  • Weiterentwicklung von Prozessen durch Nutzen des digitalen Potentials
  • Koordination von Teams und Projekten
Vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Projektmanagement, Produktentwicklung, Marketing & Vertrieb bei
  • Unternehmen mit einem hohen Anteil an Online-Vertrieb und Online-Marketing
  • Unternehmensberatungen
BACHELOR-STUDIENGANG

Cybersicherheit
more_vert

Fachgebiet: Informatik

Studiendauer: ca. 3,5 Jahre

Digital Set-Up: Baut ein Fähigkeitsprofil zum Schutz von IT-Systemen auf
Cybersicherheitclose
Entwickeln spezialisierter Fähigkeiten auf dem Gebiet Sicherheit in internetbasierten Anwendungen durch Kombination der Themen
  • Informatik
  • Mathematik
  • Secure Software Engineering
  • Cryptopgraphy
  • Security
  • Affinität für Online-Technologien
  • Programmieren
  • Stark lösungsorientiertes Arbeiten
  • Schutz von Nutzern und Infrastrukturen
  • Straftaten aufklären und verhindern
Vielfältige Tätigkeitsmöglichkeiten in den Bereichen IT-Security oder Aufklärung von Cyberkriminalität bei
  • Unternehmen, insb. größere Unternehmen mit komplexen Software-Systemstrukturen
  • Unternehmensberatungen
  • Softwareherstellern
  • Der Polizei und verwandten Behörden zur Aufklärung von Straftaten im Cyberspace
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

IT-Security Manager
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: IT

Digital Set-Up: Gestaltet Richtlinien und wählt Security-Software-Strukturen aus, um das Unternehmen bestmöglich vor Cyberattacken zu schützen
IT-Security Managerclose
  • Entwickelt Strategien zur IT-Sicherheit
  • Analysiert mögliche Schwachstellen und erarbeitet Lösungen zur Vorbeugung von Datenlecks
  • Bestimmt Verhaltensrichtlinien für mobile Zugänge, Cloud-Lösungen, Systemzugänge für externe Partner
  • Sorgt für die regelmäßige Schulung der Mitarbeiter
  • Stellt Einhalten des Datenschutzes sicher
  • Affinität für IT- und Online-Technologien
  • Tiefgehendes technisches Verständnis
  • Strategisches und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Schutz von Nutzern und Infrastrukturen
  • Auseinandersetzen mit rechtlichen Fragestellungen

Voraussetzung: Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik, Cybersicherheit
Vielseitige Einsatzmöglichkeiten bei
  • Allen Unternehmen mit einer komplexen IT-Infrastruktur
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Operations Manager
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Sales / Logistik

Digital Set-Up: Managt das physische Lager eines Online-Shops und sorgt für Übereinstimmung des digitalen und physischen Sortiments
Operations Managerclose
  • Stellt Verfügbarkeit der digital angezeigten Sortimentsartikel eines Online-Shops sicher
  • Sorgt für die korrekte Anzeige von Artikelverfügbarkeiten und Lieferzeiten im Online-Shop
  • Managt und optimiert das physische Lager bedarfsgerecht
  • Affinität für Online-Technologien
  • Operatives Arbeiten
  • Hohe Kundenorientierung

Voraussetzung: Studium im Bereich Betriebswirtschaft, möglichst mit Logistikschwerpunkt
Verschiedene Tätigkeitsmöglichkeiten bei
  • Allen Unternehmen, die einen Großteil ihres Geschäftes über Online-Handel in eigenen Online-Shops abwickeln, insbes. Online-Versandhäuser
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Data Strategist
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Compliance

Digital Set-Up: Gibt verbindliche Regeln für den Umgang mit Daten vor
Data Strategistclose
  • Stellt unternehmensweite, verbindliche Regeln zum Umgang mit Verbraucherdaten auf
  • Gibt vor, welche Art von Daten für welche Zwecke in welcher Form verwendet werden dürfen
  • Überwacht die Einhaltung der Regeln und die Konformität mit den Datenschutzgesetzen
  • Sorgt für klare Kommunikation der Regeln und Schulung der Mitarbeiter
  • Tiefgehendes technisches Verständnis
  • Affinität für Datenschutzfragen
  • Freude an ethischen und normativen Fragestellungen
  • Auseinandersetzen mit rechtlichen Fragestellungen

Voraussetzung: Studium im Bereich Informatik, Mathematik oder Physik
Vielseitige Einsatzmöglichkeiten bei
  • Unternehmen mit einem hohen Aufkommen sensibler Daten, z.B. Banken, Kreditkartenunternehmen, Versicherungen oder Krankenkassen
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Chief Digital Officer (CDO)
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Vorstand

Digital Set-Up: Gibt Leitlinien für die Digitalisierung vor in Bezug auf Geschäftsmodelle, Technologien und digitales Arbeiten
Chief Digital Officer (CDO)close
  • Passt das Unternehmen laufend an neueste Entwicklungen der Digitalisierung an
  • Entwickelt neue Geschäftsmodelle
  • Gibt technologische Entwicklung vor und sorgt für Einführung von neuen digitalen Technologien
  • Forciert vernetztes Zusammenarbeiten im Unternehmen
  • Affinität für Digitalisierung
  • Freude an strategischem und transformativem Arbeiten
  • Interesse und Führungsambitionen für Wandelprozesse in Unternehmen
  • Ausgeprägte Zukunftsorientierung
  • Neugier und Risikobereitschaft

Voraussetzung: Studium im Bereich Wirtschaftswissenschaften
Vielseitige Tätigkeitsmöglichkeiten bei
  • Digitalen Unternehmen
  • Zukünftig auch in Unternehmen außerhalb der IT-Branche

IT-Entwicklung

AUSBILDUNGSBERUF

Mathematisch-technische/r Softwareentwickler/in
more_vert

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Digital Set-Up: Entwickelt Softwareprogramme und richtet Netzwerk- und Softwareumgebungen ein
Mathematisch-technische/r Softwareentwickler/inclose
  • Entwerfen und Programmieren von Softwareprogrammen auf Basis mathematischer Modelle
  • Einrichten von Benutzerschnittstellen, Anwendungen, Datenbanken und Netzwerken
  • Entwickeln, Dokumentieren und Testen von kundenindividueller Software
  • Schulen der Anwender
  • Affinität für Softwareentwicklung
  • Sehr gute mathematische Fähigkeiten und technisches Verständnis
  • Freude an lösungsorientiertem Arbeiten und Arbeiten in Entwicklungs- und Testzyklen
  • Durchhaltevermögen
  • Sorgfalt

Keine Mindestvoraussetzungen, i.d.R. haben Auszubildende Hochschulreife
Verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten bei
  • Software- und Systemhäusern
  • Softwareabteilungen größerer Unternehmen
  • Hochschulen und Forschungseinrichtungen
AUSBILDUNGSBERUF

Fachinformatiker/in Systemintegration
more_vert

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Digital Set-Up: Plant und konfiguriert IT-Systeme
Fachinformatiker/in Systemintegrationclose
  • Kundenberatung
  • Planung und Einrichtung von IT-Systemen
  • Betreiben, Verwalten und Warten der Systeme in der Rolle als Dienstleister für interne und externe Kunden
  • Fehlerdiagnose und –behebung
  • Lösen individueller Anwendungsprobleme
  • Systemdokumentation
  • Schulen der Anwender
  • Affinität für IT-Systeminfrastrukturen
  • Technisches Verständnis
  • Kundenorientierung
  • Freude an lösungsorientiertem Arbeiten
  • Durchhaltevermögen
  • Systemdokumentation
  • Schulen der Anwender

Keine Mindestvoraussetzungen, häufig haben Auszubildende Hochschulreife
Vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten in
  • Vielen Unternehmen verschiedenster Branchen
  • Systemhäusern
AUSBILDUNGSBERUF

IT-System-Elektroniker/in
more_vert

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Digital Set-Up: Installiert, wartet und repariert Computer und Netzwerke
IT-System-Elektroniker/inclose
  • Kundenberatung
  • Beschaffung und Installation von IT-Komponenten und -Systemteilen
  • Warten der Systeme
  • Fehlerdiagnose und –behebung
  • Affinität für Computer
  • Technisches Verständnis
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Sorgfalt & Geschicklichkeit
  • Umsichtigkeit
  • Kundenorientierung

i.d.R. mittlerer Bildungsabschluss
Vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten bei
  • Unternehmen der IT-Branche
  • Elektroinstallationsbetrieben
  • IT-Dienstleistern
  • Der öffentlichen Verwaltung
BACHELOR-STUDIENGANG

Internet der Dinge
more_vert

Fachgebiet: Ingenieurwesen/Gestaltung

Studiendauer: 3,5 Jahre

Digital Set-Up: Vereint IT-Ingenieurs- und Gestaltungsexpertise
Internet der Dinge - Digitale Technologien in der Anwendungclose
Erwerb von Fähigkeiten für ganzheitliche Entwicklung von Anwendungen im Internet der Dinge durch die Kombination der Fächer
  • Mathematik & Physik
  • Programmieren & Internetprotokolle
  • Wireless- und RFID-Technologien
  • Design
  • IT- und Datensicherheit
  • Affinität für Internetanwendungen
  • Faszination für Technik & Elektronik
  • Interesse an Naturwissenschaften
  • Arbeiten im Team
  • Logisch-analytische Denk- und Arbeitsweisen
Vielseitige Einsatzmöglichkeiten in vielen verschiedenen von Vernetzung geprägten Branchen in den Bereichen
  • IT-Systementwicklung
  • Technisches Produktmanagement
  • IT-Beratung
  • Forschung & Entwicklung
  • Technischer Vertrieb
  • Unternehmensentwicklung
BACHELOR-STUDIENGANG

Informatik - Sichere und mobile Systeme
more_vert

Fachgebiet: Informatik

Studiendauer: ca. 3 Jahre

Digital Set-Up: Erlernt Expertise in Informatik für mobile Endgeräte
Informatik - Sichere und mobile Systemeclose
Expertise in der Entwicklung von Apps und Sicherheitssystemen für mobile Endgeräte durch Fähigkeiten in
  • Technische Informatik & Systemadministration
  • Softwareentwurf & -testverfahren
  • Grafische Benutzeroberflächen
  • Entwicklung mobiler Anwendungen
  • IT-Sicherheit mobiler Systeme
  • Affinität für mobile Endgeräte
  • Freude an Softwareentwicklung
  • Technisches Verständnis
  • Logisch-analytische Denk- und Arbeitsweisen
Vielfältige Tätigkeitsmöglichkeiten bei
  • Softwareherstellern für mobile Anwendungen
  • Cybersecurity-Abteilungen größerer Unternehmen
  • Unternehmensberatungen
  • Zertifizierungsstellen für Cybersecurity
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Produktionsingenieur
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Produktionsmanagement, Forschung & Entwicklung

Digital Set-Up: Managt die digitale Maschinenkommunikation in Produktionsanlagen
Produktionsingenieurclose
  • Überwacht, leitet und optimiert Produktionsabläufe in der Industrie 4.0
  • Entwicklungsbeauftragung von (vernetzten) Produktionsmaschinen
  • Organisation von Personal und Arbeitsabläufen in der Produktion
  • Verantwortung für die vernetzen Maschinen und Abläufe
  • Affinität und Vernetzung und Industrie 4.0
  • Interesse an Maschinenbau und industrieller Produktion
  • Technisches Verständnis
  • Gute IT-Kenntnisse

Voraussetzung: Studium im Bereich Ingenieurwissenschaften mit Erfahrung im IT-Bereich
Vielseitige Einsatzmöglichkeiten in der Produktionskoordination bei
  • Allen Industrieunternehmen, die nach Prinzipien der Industrie 4.0 produzieren
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Mobile Developer
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Softwareentwicklung

Digital Set-Up: Konzipiert und entwickelt neue Apps für mobile Endgeräte
Mobile Developerclose
  • Konzipieren von neuen Apps und ihren Funktionen
  • Verknüpfen der konzipierten Funktionen mit User Interface Designs, oft in Zusammenarbeit mit Media Designern
  • Entwickeln und Programmieren der Apps auf Basis von iOS und Android
  • Affinität für mobile Endgeräte
  • Freude an Softwareentwicklung
  • Nutzerorientierung
  • Technisches Verständnis
  • Logisch-analytische Denk- und Arbeitsweisen
  • Nutzerorientierung

Voraussetzung: Studium im Bereich Informatik mit Anteilen an Informatik für mobile Geräte oder qualifizierende Ausbildung zum Fachinformatiker
Vielseitige Tätigkeitsmöglichkeiten in den Bereichen Softwareentwicklung oder technisches Online-Marketing bei
  • Größeren Unternehmen mit einem hohen Anteil an Online-Marketing und Online-Vertrieb
  • Agenturen mit Schwerpunkten auf mobiles Marketing und Spieleentwicklung
  • Unternehmensberatungen
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Big Data Scientist
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: IT

Digital Set-Up: Erfasst das Auftreten und Entstehen von Daten im Unternehmen, entwickelt Konzepte zur Datennutzung und wertet Daten analytisch aus
Big Data Scientistclose
  • Erfasst, welche Daten in welchen Abteilungen generiert werden
  • Programmiert Tools zur automatischen Auswertung
  • Trägt auswertbare Daten zusammen und analysiert sie mithilfe von Analysetools
  • Entwickelt aus den Analyseergebnissen Strategien und Geschäftsmodellansätze
  • Affinität für Datenauswertung
  • Freude an Analyse und statistischen Auswertungen
  • Soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Logisch-analytische sowie strategische Arbeitsweisen

Voraussetzung: Studium im Bereich Informatik
Vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei
  • Stark digitalisierten Unternehmen, die intensiv mit Datenanalysen arbeiten, besonders in Finanz- und Logistikbranche, Handel und Industrie
BERUF AUF BASIS EINES STUDIUMS

Social Interaction Designer
more_vert

Einsatzbereich im Unternehmen: Softwareentwicklung

Digital Set-Up: setzt gestalterische Konzepte für Apps und interaktive Medien in technische Lösungen um
Social Interaction Designerclose
  • Übersetzt gestalterische Konzepte programmiertechnisch in interaktive Elemente und Medien
  • Konzipiert und realisiert Interaktionsmuster von Anwendungen, die an menschliche Interaktionsmuster angepasst sind
  • Optimiert die Usability
  • Konzipiert und realisiert Funktionen in Anwendungen für Interaktionen zwischen Nutzern
  • Affinität für interaktive Medien
  • Starke Nutzerorientierung
  • Freude am Arbeiten an der Schnittstelle zwischen menschlicher Interaktion und Maschine
  • Lösungsorientierte Arbeitsweise

Voraussetzung: Voraussetzung: Studium im Bereich angewandte Mathematik oder Informatik
Vielseitige Tätigkeitsmöglichkeiten in den Bereichen App-, Spiele- und Medienentwicklung bei
  • Softwareherstellern
  • Herstellern für Apps und mobile Lösungen
  • Herstellern von Computerspielen
  • Web-Agenturen

Toolbox

TIPPS & LINKS

Für die Suche nach dem richtigen Ausbildungsberuf
more_vert
TIPPS & LINKSclose
  • Die vorgestellten digitalen Ausbildungsberufe sind nur eine Auswahl, es gibt noch viele mehr
  • Suche auch über die Funktion „ähnliche Ausbildungsberufe“
  • Mache Praktika, um interessante Felder vor der Entscheidung für eine Ausbildung auszuprobieren
  • Gehe zu Jobmessen, um dich über Unternehmen und ihre Ausbildungsangebote zu informieren
  • Melde dich bei interessanten Unternehmen für Aktionstage zu Ausbildungsthemen an
Berufe-Entdecker
Interessensbasiertes Entdecken von Ausbildungen mit Praxisbeispielen
entdecker.biz-medien.de

BERUFENET
Detaillierte Informationen zu Ausbildungsberufen und ähnlichen Studiengängen
berufenet.arbeitsagentur.de

Planet Beruf
Unterstützung auf dem Weg zum Ausbildungsplatz
planet-beruf.de
TIPPS & LINKS

Für die Suche nach dem richtigen Studium
more_vert
TIPPS & LINKSclose
  • Die vorgestellten digitalen Studiengänge sind nur eine Auswahl, es gibt noch viele mehr
  • Nicht jeder digitale Studiengang trägt „Digital“ im Namen, suche auch über die Funktion „ähnliche Studiengänge“
  • Mache Praktika, um interessante Felder vor dem Studium auszuprobieren
  • Nutze Tage der offenen Tür an Hochschulen und spreche mit Studierenden, Absolventen und Dozenten sowie der Studienberatung
Hochschulkompass
Studiums-Interessenstest und Infos zu allen aktuellen Studiengängen
hochschulkompass.de

BERUFENET
Detaillierte Informationen zu Studiengängen und ähnlichen Ausbildungsberufen
berufenet.arbeitsagentur.de
close